Personenschadensrecht

Niemand möchte körperlichen Schaden erleiden, doch leider geschieht dies täglich. Verkehrsunfälle, Behandlungsfehler, Arbeitsunfälle oder Berufskrankheiten können jeden treffen. Dies geschieht ungewollt und unerwartet, und die Folgen können sehr unangenehm sein. Natürlich möchten Sie möglichst schnell wieder gesund werden, aber Sie sehen sich gleichzeitig auch mit Kosten und gegebenenfalls Einkommenseinbußen konfrontiert. Wer kommt für Ihren Schaden auf?

Gesetzlich ist geregelt, dass Sie die Haftung des anderen und Ihren Schaden nachweisen müssen, um den anderen wegen Ihres Schadens in Anspruch nehmen zu können. Das Gesetz verpflichtet Sie also, selbst aktiv zu werden, damit Sie Ihren Schaden ersetzt bekommen können. Unsere Spezialisten können Ihnen dies so weit wie möglich abnehmen, sodass Sie sich stärker auf Ihre Genesung konzentrieren können.

Ihr erster Ansprechpartner:

Aanspreekpunt
Sjoerd de Jong

Wird man bei einem Unfall verletzt, kann das ein schwerer Schlag sein. Ein Unfall und dessen Folgen sind eine sehr persönliche Erfahrung. Auch die Bedürfnisse, die sich daraus ergeben, sind von Mensch zu Mensch verschieden. Ein juristischer Erfolg und ein möglichst höher Schadenersatz machen noch keinen zufriedenen Kunden. Ich möchte einem Kunden so gut wie möglich beistehen und ihn entlasten, indem ich mich ihm persönlich widme und die passenden Fragen stelle.

In rechtlichen Diskussionen mit der Gegenpartei suche ich Klarheit. Juristisches Tauziehen ist vergebliche Mühe, wenn nicht klar ist, in welchen Fragen man unterschiedlicher Meinung ist. Viele Diskussionen, die man auf Papier führt, lassen sich mit einem einfachen Telefonat vermeiden. Durch direkten Kontakt kann ich schnell zum Kern des Rechtsstreits vordringen. Das sorgt für eine schnelle Abwicklung des Falls.

Sjoerd de Jong studierte niederländisches Recht mit Spezialisierung auf Privatrecht an der Universität Groningen. Nach seinem Studium arbeitete er drei Jahre bei einer Versicherungsgesellschaft, wo er sich mit Versicherungs-, Verkehrs- und Haftungsrecht beschäftigte. Darüber hinaus war er für die Führung von Gerichtsverfahren verantwortlich.