Hoch- und Tiefbau

Die Bauwelt ist komplex, innovativ und ständig in Bewegung. Ob gute oder schwache Konjunktur, gebaut wird immer. Bei Projekten (im Bau) kommt es häufig zu Konflikten, (technischen) Problemen und rechtlichen Herausforderungen (etwa im Zusammenhang mit Genehmigungen). Bereits seit Jahren beraten wir Auftraggeber, Bauunternehmer, (Projekt-)Entwickler und Architekten über ihre Rechtsstellung in zivilrechtlicher wie in verwaltungsrechtlicher Hinsicht. Nicht zuletzt aufgrund unserer Erfahrung mit großen und sehr großen Projekten können wir Ihnen praktisch und tatkräftig auf zivil- und verwaltungsrechtlicher Ebene zur Seite stehen. In der Bauwelt mit ihren vielen Akteuren ist es wichtig, nicht nur das Recht, sondern auch die Branche zu kennen.

 

 Womit können Sie zu tun bekommen?

Zunehmend zeigt sich die Notwendigkeit, den Bauprozess in geeigneter Weise zu dokumentieren, damit Auftraggeber, Bauunternehmer, Entwickler und Architekt im Falle eines Falles abgesichert sind. Hiermit können Sie zum Beispiel zu tun bekommen:

  • Insolvenz von Auftraggeber/Auftragnehmer
  • Liquiditätsprobleme
  • Personalmangel
  • höhere Baukosten
  • Probleme bei der Abnahme
  • Probleme bei der Erteilung von Genehmigungen
  • Probleme i. Z. m. geschützten Tierarten (z. B. Fledermäuse)
  • Probleme mit Betreibern von Straßen und Wasserstraßen
  • Verzögerung
  • Überschreitung der Bauzeit
  • (versteckte) Mängel
  • Planung- und Ausführungsfehler
  • Garantien
  • Haftung

 

In welchen Fällen sind wir für Sie da?

Wir haben Erfahrungen mit allen Phasen des Bauprozesses, vom Anfang bis zum Ende: von den Verhandlungen über Verträge bis zu deren Erstellung und Ausführung.

Wir prüfen gemeinsam mit Ihnen, welche Genehmigungen und Erlaubnisse erforderlich sind und welches die beste Vorgehensweise ist. Und wir lotsen Sie durch verwaltungsrechtliche Verfahren.

Klare Absprachen sind unverzichtbar, um (juristische) Konflikte zu vermeiden. Daher werden häufig Standardbedingungen wie UAV 2012, UAV-GC 2005 und Leistungsbeschreibungen nach dem STABU- oder RAW-System angewandt. Inhalt und Anwendung dieser Standards in kleinen bis sehr großen Projekten gehören zu unserem Alltag.

Für Beratung und Fragen im Zusammenhang mit der Erstellung von Verträgen, der Anwendung von (Standard-)Bedingungen, Ausführungs- oder Abnahmeproblemen oder anderen Konflikten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Falls notwendig, stehen wir Ihnen auch in einem (Schieds-)Verfahren zur Seite.

 

Womit können wir Ihnen noch helfen?

Wir können Sie über verschiedene Vertragsarten beraten, sowohl über herkömmliche als auch sogenannte integrierte (d. h. mit einem Gesamtauftragnehmer für alle Projektphasen). Im Einzelnen:

  • (herkömmliche) Bauverträge
  • Projektentwicklung
  • Bauteamverträge
  • Allianzverträge
  • STABU-Leistungsbeschreibungen
  • RAW-Leistungsbeschreibungen
  • funktionale Leistungsbeschreibungen
  • Turnkey-Projekte
  • Design & Build (D&B) oder Design & Construct (D&C)
  • Design, Build & Maintenance (DB&M)
  • Design, Build, Finance & Maintenance (DBFM)
  • Design, Build, Finance, Maintenance & Operate (DBFMO)
  • UAV 2012 (und UAV 1989)
  • UAV-GC 2005 (und UAV-GC 2000)
  • AVA 2013 (und frühere Versionen)

 

Wir führen Gespräche für Sie und beraten und prozessieren für Sie auf verwaltungsrechtlicher Ebene, beispielsweise im Zusammenhang mit:

  • Baumverträglichkeitsprüfungen
  • wasserrechtlichen Genehmigungen
  • Umgebungsgenehmigung
  • Naturschutzgenehmigung (Tier- und Pflanzenartenschutz und Natura-200-Gebiete)
  • Flächennutzungsplänen
  • Planfeststellungsbeschlüssen
  • Unterstützung bei Vorgesprächen und Gesprächen mit Behörden oder Betreibern von Straßen oder Wasserstraßen

Ihr erster Ansprechpartner:

Wouter Leerink

Ich arbeite in einem fachkundigen Team mit ziemlich eigensinnigen Mitarbeitern. Diese Teamarbeit gefällt mir am besten. Ich war jahrelang Mannschaftsführer eines Hockey-Teams. Für mich spielt denn auch der Gruppenprozess, das gemeinsame Hinarbeiten auf ein Ziel eine entscheidende Rolle. In jedem neuen Fall muss man zunächst den Inhalt klären. Danach möchte ich rausholen, was rauszuholen ist. Aber es geht mir nicht nur darum, Probleme zu lösen. Durch den Aufbau einer guten Beziehung mit dem Kunden lassen sich auch Probleme vermeiden.

Wouter Leerink machte seinen Master Privatrecht und Unternehmensrecht an der Universität Groningen. Seit 2010 spezialisiert er sich bei Yspeert in Bau-, Vertrags- und Unternehmensrecht. Wouter Leerink ist darüber hinaus aktives Mitglied von Junior Kamer Groningen (JCI), Jongeren Commerciële Club Groningen (JCC), De Commercieele Club Groningen (CCG) und Vereniging voor Bouwrecht-Advocaten (Vbr-A).