Eigentümergemeinschaft

Ein Mehrfamilienhaus unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von einem Einfamilien- oder Geschäftshaus. Wer ein Wohnungseigentumsrecht erwirbt, wird Miteigentümer der gesamten Anlage und erhält ein exklusives Nutzungsrecht für einen bestimmten Teil. Ein Wohnungseigentümer wird und bleibt automatisch Mitglied der Eigentümergemeinschaft (EG). Innerhalb eines solchen Verbandes gelten viele Regeln, die sich aus dem Gesetz, der Satzung und der Gemeinschaftsordnung ergeben. Auch Ferienparks werden häufig in Wohnungseigentumsrechte aufgeteilt. Oder es wird ein „normaler“ Verband gegründet, der auch als Eigentümergemeinschaft bezeichnet wird. Als Vorstand, Verwalter oder Mitglied einer EG werden Sie regelmäßig mit Fragen, Diskussionen, Konflikten oder gar Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der EG konfrontiert.


Mit welchen Themen können Sie konfrontiert werden?

  • Beitragszahlungen an die EG
  • Belästigung
  • Untervermietung
  • Versammlung, Formalitäten und Stimmverhältnisse
  • Aufgaben und Befugnisse des Vorstands
  • Inhalt der Teilungserklärung oder ihre Änderung
  • Verhältnis zwischen Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung
  • Instandhaltung, Mängel, interne Umbauten
  • Beschlussfassung oder Anfechtung eines Beschlusses
  • Finanzen, Rücklage


In welchen Fällen sind wir für Sie da?

Wir beraten, verhandeln und erstellen und/oder beurteilen Briefe oder Verträge zu allen anfallenden Themen. Wir beraten Sie zum Inhalt der Teilungserklärung, zur Gemeinschaftsordnung und zu Ihren Rechten und Pflichten. Wir begleiten Sie bei der Eigentümerversammlung oder helfen dem Vorstand bei der Formulierung von Anschreiben an die Mitglieder. Sind Sie als Mitglied der EG mit einem gefassten Beschluss nicht einverstanden? Dann stehen wir Ihnen im Verfahren hinsichtlich nichtiger oder anfechtbarer Beschlüsse zur Seite.


Womit können wir Ihnen noch helfen?

Als Kunde von Yspeert advocaten können Sie an unseren Schulungsveranstaltungen zu verschiedenen aktuellen Themen teilnehmen. Viel von unserem Wissen teilen wir unentgeltlich mit Ihnen in Veranstaltungen oder Blogs, damit Sie über ausreichendes Wissen verfügen, um sich selbst weiterhelfen zu können. Unsere Dienstleistung zielt auf Effizienz, Risikobeherrschung und Kosteneinsparung ab. Vorstände und Verwalter von Eigentümergemeinschaften treten regelmäßig an uns heran, damit wir ihnen schnell helfen und sie ihre Aufgaben weiterhin erledigen können.

Ihr erster Ansprechpartner:

Arianne Klok

Ich bin in einer Unternehmerfamilie aufgewachsen. Ich weiß, was harte Arbeit bedeutet und wie wichtig Qualität ist. Mein Ansatz ist realistisch und proaktiv. Erst tue ich, was unumgänglich ist, dringe schnell zum Kern der Sache vor. Dann untersuche ich, was möglich ist. Das Ergebnis ist häufig eine Lösung, an die der Kunde selbst noch nicht gedacht hatte. Es gibt mir ein Gefühl der Befriedigung, Menschen zu helfen, wenn sie sich festgefahren haben. Mein Ansatz: schnell die rechtliche Lage prüfen, eine Vogelperspektive einnehmen und die Gefühle erst mal in den Hintergrund stellen.

Im gewerblichen Bereich beschäftigt sich Arianne Klok schwerpunktmäßig mit den Rechtsgebieten Immobilien- und Unternehmensrecht. Ihre Mandanten sind beginnende und etablierte Unternehmer, Gesundheitseinrichtungen, Immobilieneigentümer sowie Vermieter und Mieter von Wohn- und/oder Gewerberäumlichkeiten. Ihre Tätigkeiten umfassen Beratung, Führung von Prozessen, Erstellung oder Beendigung verschiedener Verträge, beispielsweise zu kommerziellen Kooperationen oder Kooperationen im Zusammenhang mit der Trennung von Wohn- und Betreuungsverhältnissen, und das sogenannte „bestuurlijk aanbesteden“, ein dialogorientiertes Verfahren zum Einkauf von Betreuungsleistungen im Rahmen der Sozialfürsorge. Arianne Klok denkt mit ihren Mandanten mit und stimmt sich auf Betriebs- und Managementebene mit ihnen ab, sie überblickt Abläufe und strebt Effizienzvorteile an.

Arianne Klok BBA (Bachelor Betriebswissenschaft) ist seit 2008 Rechtsanwältin. Neben Betriebswissenschaft studierte sie niederländisches Recht (Spezialgebiete Privat- und Unternehmensrecht) an der Universität Groningen. Sie hat Erfahrung als Syndikus bei der Verlagsgruppe NDC-VBK de uitgevers (u. a. Dagblad van het Noorden und Leeuwarder Courant) und war maßgeblich an der ISO-Zertifizierung ihrer vorherigen Anwaltskanzlei beteiligt.